Den perfekten Fahrrad Heckträger finden im Vergleich 2017

Bei Fahrzeugen mit einer Heckklappe kann ein Fahrrad-Heckträger herangezogen werden, der aus einem Rahmen mit einer entsprechenden Haltevorrichtung besteht und an der Heckklappe fixiert wird. Meistens werden beim Anbringen des Fahrradträgers die wichtigen Heckleuchten des Fahrzeugs verdeckt, weswegen zusätzliche Brems- und Rückleuchten sowie auch häufig ein zusätzliches Nummernschild mit zur Ausstattung gehören.

Fahrrad-Heckträger erfreuen sich immer größerer Beliebtheit, da viele moderne Fahrzeuge heutzutage ein vergleichsweise hohes Autodach haben, die das Anbringen eines Fahrrad-Dachträgers um Einiges erschwert. Insbesondere für ältere Fahrrad-Modelle kann das sehr unpraktisch sein.

Montage des Heckträgers

Hinsichtlich des Aufbaus bzw. der Montage gibt es verschiedene Möglichkeiten, die sich je nach Anbieter und Modell unterscheiden. So werden die meisten Heck Fahrradträger zusammengeklappt oder als eine Einheit geliefert. Bei einigen anderen Anbietern muss der Fahrradträger erst noch mithilfe eines mitgelieferten Bausatzes zusammengeschraubt werden. Damit der Lack nicht beschädigt wird, sind die Haken des Trägers mit einem Gummiüberzug versehen, um einen größtmöglichen Schutz zu gewährleisten.

Nach der Montage wird der Träger auf den Kupplungskopf der Anhängerkupplung durch einen entsprechenden Kraftschluss eingehängt. Zur einfacheren Handhabung kann hier die Kupplung auch eingeölt oder eingefettet werden. Die Befestigung geschieht entweder durch sogenannte Spannschrauben mithilfe eines Drehmomentschlüssels, oder durch Spannhebel, welches kein Werkzeug erfordert.

Testberichte von Verbrauchermagazinen

Um den perfekten Fahrrad Heckträger zu finden, können praxisnahe Testberichte von

Verbraucher-Magazinen bei der Wahl durchaus behilflich sein. Ob es von großen Verbraucher-Journalen einen Fahrrad Heckträger Test gibt erfahren Sie hier: https://www.vergleich-aktuell.de/fahrrrad-hecktraeger-test-vergleich/

Die Test-Kriterien bei einem Fahrrad Heckträger sollten neben einer möglichst leichten und einfachen Montage die Sicherheit bzw. die Befestigungsmöglichkeiten am eigenen PKW sein. Zudem wäre es von Vorteil, wenn sich der Kofferraum trotz des aufgebauten Fahrradträgers öffnen lässt.

 

Heckträger brauchen eine Straßenzulassung

Beim Kauf eines Fahrrad-Heckträgers gilt es natürlich auch zu beachten, ob die Fahrradträger jeweils die gesetzlichen Sicherheitsvorschriften in Form von TÜV-geprüften Zertifikaten und GS-Siegel einhalten. Zudem spielt die Materialzusammensetzung ebenfalls eine ausschlaggebende Rolle, ein Aluminium Rahmen zeichnet sich beispielsweise durch einen leichten Eigengewicht aus, wohingegen ein Rahmen aus Stahl etwas schwerer, aber dafür eine sicherere Variante ist. Zu beachten gilt noch, dass die Fahrräder an den Seiten nicht mehr als 40 cm überstehen dürfen und ein zusätzliches Kennzeichen benötigen. Die Anbringung der amtlichen Plaketten ist hierbei jedoch nicht notwendig.

Im Grunde können mit einem Fahrrad Heckträger je nach Ausführung bis zu 4 verschiedene Fahrräder transportiert werden. Insbesondere für Familien-Reisen mit mehreren Kindern eignen sich die Modelle für mehrere Fahrräder. Bei einigen Heck-Fahrradträgern ist es aus Platzgründen notwendig, den Lenker eines Rades querzustellen, dies ist jedoch auch abhängig vom eigenen Fahrzeug.

 

Die Vorteile der Heck-Fahrradträger:

  • Einfache und schnelle Montage am PKW
  • hohe Traglast
  • Transport von bis zu 4 Fahrräder
  • sicherer und praktischer Transport
  • Geringer Luftwiderstand
  • Kofferraum bleibt zugänglich
  • Attraktives Preis-Leistungsverhältnis